Sonntag, 14. Mai 2017

Weiß, weiß und nochmals weiß

 Hallo meine Lieben!

Endlich geht es mit den Temperaturen bergauf, auch wenn es immer mal noch kleine
Regenschauer gibt. Das hat zur Folge, dass man hier den Blumen und Blüten beim
Wachsen zusehen kann - welch eine Wonne! Bei uns gibt es diese schönen grünen
Büsche, die hier hunderte Meter lang die Staßen und Fußwege säumen. Und die
stehen jetzt in voller Blüte. Millionen kleine zarte weiße Blüten,
wohin das Auge blickt. Ich weiß leider nicht, wie die Sträucher heißen,
aber ich freue mich Jahr um Jahr, wenn die Blüte beginnt.




  
 Natürlich habe ich ausprobiert, ob sich die kleinen Zweiglein, schwer mit Blüten beladen,
in der Vase halten. Und was soll ich sagen? Ja, ein paar Tage halten sie durch.
Allerdings ist es besser, die Zweige zu schneiden, wenn die Blüten noch
nicht alle voll aufgeblüht sind, dann halten sie länger. Sind sie so wie auf dem Foto,
dann "schneit" es recht bald... ;o)


Aber jetzt beginnt ja auch die Zeit der Pfingstrosen, und gestern auf dem Markt habe
ich uns ein paar davon gegönnt. Sind sie nicht schön?


Doch zurück zu den zarten weißen Blüten. Ein paar davon habe ich als Kranz um
eine Kerze dekoriert, mit kleinen Schneckenhäusern als Vase -
eine Idee aus diesem (klick) Dekobuch.
Hier wäre unbedingt darauf zu achten, dass die Schneckenhäuser
nicht beschädigt sind, sonst läuft das Wasser heraus... 


Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntag und sage: Bis bald!

Judith

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen