Dienstag, 13. Januar 2015

Wo bleibt eigentlich...

... der Winter? Tja, Ihr Lieben, ich frage mich das wirklich. Laut Kalender ist Winter, draußen müsste es doch wesentlich kälter sein und Schnee liegen oder vom Himmel schnein. Wenn ich so aus dem Fenster sehe, ist der Winter doch weit weg - zumindest hier bei uns. Draußen strahlt die Sonne an einem wunderbaren blauen Himmel, kleine Wölkchen ziehen vorbei, und das Thermometer zeigt 12 Grad. Irgendwie verlockt es einen ja schon hinaus an die frische Luft. Und in den Blumenläden kommt man ja auch nicht mehr an Tulpen, Hyazinthen und Co. vorbei. Natürlich sind bei uns daheim auch schon diverse Frühlingsblümchen eingezogen... ABER: Eine kleine Ecke zeigt sich bei uns doch noch winterlich. Beim Wegräumen der Weihnachtsdeko letzte Woche wollte ich die hübschen Deko-Bäumchen gerade in die Kiste verstauen, da fielen mir meine Rehe von der letzten Herbst-Deko wieder ein. Also hab ich den Teller, auf dem vor Kurzem noch unser Adventskranz thronte, mit einigen Bäumchen bestückt, die Rehe dazugestellt - und fertig war mein Tisch-Winterwald...


 Jetzt steht er auf unserem Esstisch und darf dort noch eine Weile bleiben - 
vielleicht wird's ja doch noch was mit Schnee und Winter...

Ich weiß, ich weiß - ist der Winter da, mag man ihn nicht wirklich: Kälte, Straßenglätte, Schneeschieben etc. Aber er gehört doch dazu und hat durchaus auch seine schönen Seiten: Spaziergänge im verschneiten Wald, Rodeln, Schneeballschlacht ... :o)


Also, geniesen wir doch einfach die Tage, wie sie kommen, egal ob Sonne, Regen oder Schnee...

Bis bald!

Judith

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen