Sonntag, 31. August 2014

Lesezeichen

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeig ich Euch eine klitzekleine Kleinigkeit zum Einfach-nachmachen. Anlass war die Einschulung des kleinen Benjamin, der schon ganz aufgeregt dem ersten Schultag (und sicher auch der großen Schultüte) entgegenblickt. Naja, noch eine Woche muss er warten, dann kann auch er in einen neuen Lebensabschnitt starten. Für die vielen Bücher, die er in Zukunft selber lesen kann, habe ich ihm ein paar einfache Lesezeichen gemacht; so findet er sicher ganz schnell die letzte Stelle seiner Geschichte wieder.




Ich habe mir einfach ein paar niedliche Bilder im WWW gesucht. Die Rückseite habe ich mit bunten Buchstaben beschriftet. Alles ausdrucken, zurechtschneiden und laminieren. Anschließend ein Loch hineinstanzen, Schlagöse dazu. Aus Wollresten oder Kordel eine Quaste/Trottel/Bommel (oder wie auch immer Ihr dieses "Ding" nennen mögt) binden, ein Stück davon flechten und am Lesezeichen befestigen.
Und schon fertig. :o)

Bis bald!

Judith

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen