Freitag, 18. Juli 2014

Kleberei mit Masking-Tape

Im letzten Post hatte ich ja erzählt, dass wir (Bastel)Besuch hatten. Nun, beim Outfit-Aufpimpen ist es natürlich nicht geblieben,schließlich hatten wir ein ganzes Wochenende Zeit... ;o) Sie wollte Oma und Opa, Mama und Papa natürlich auch etwas Selbstgemachtes mitbringen. In weiser Voraussicht dessen hatte ich Notizzettelboxen besorgt, denn Notizen macht man sich ja oft genug, sei es nun eine Telefonnummer, einen Termin oder einfach nur der Einkaufszettel. Also hab ich ihr dann meine Masking-Tape-Vorräte auf den Tisch gestellt, sie hat die Farbauswahl getroffen und munter drauf losgeklebt. Das Schöne am Masking-Tape ist ja, dass man sie von solchen Boxen problemlos wieder entfernen und/oder durch anderes Tape ersetzen kann.

Diese Box  hat sie für Oma und Opa gestaltet, die passt von den Farben und mit den Blümchen prima in deren Landhausküche - meinte sie.

Die rote Box war für Mamas Küche bestimmt.


Und diese blaue Box war als Geburtstagsgeschenk für Papas Schreibtisch geplant (jetzt darf ich's ja verraten, denn der Geburtstag war vor ein paar Tagen... *g*)

Und hier noch mal alle drei Boxen zusammen.

Wie ich weiß, haben sich alle Beschenkten über das schöne Mitbringsel sehr gefreut...

Nun, das Wochenende steht vor der Tür und die Sonne lacht - das sind doch tolle Aussichten.
Ich wünsch Euch ein supertolles Wochenende!

Bis bald!

Judith

Samstag, 12. Juli 2014

Urlaubsoutfit schnell aufgepimpt

Meine Lieben!

Vor kurzem hatten wir wieder einmal Kinderbesuch. Obwohl, mit 11 Jahren kommt man so langsam ins Teenageralter und achtet schon ganz genau darauf, welches Outfit man trägt. Gerade die Mädchen. Und weil die junge Dame schon bald mit den Großeltern in den Urlaub fahren will, haben wir noch schnell ein bissel am Urlaubslook gebastelt. Als alles fertig war, hat sie alles noch selbst präsentiert:

Für dieses Shirt hat sie sich ein Motiv auf Bügelfolie ausgesucht und fleißig gebügelt - ganz alleine. :o)

Hier haben wir ebenfalls ein Bügelmotiv verwendet, dieses Mal mit Straßsteinen.

Natürlich musste auch neuer Haarschmuck her. Hier haben wir eine schöne Anleitung bei Yvonne aus der Villa König (hier klick) gefunden. Diese schönen Broschen haben wir sowohl mit einer Anstecknadel als auch mit einer Haarspange versehen, so dass sie diese im Haar oder an der Kleidung tragen kann.


Wie Ihr seht, sieht das neue Schmuckstück auch am modischen Trenchcoat super aus...

Na, könnt Ihr Euch vorstellen, wie die kleine große Maus ihre Werke zu Hause ganz stolz präsentiert hat?
Ich finde ja - absolut zu recht!

So, ich wünsch Euch noch ein schönes Wochenende und sage - wie immer -
bis bald!

Judith