Montag, 22. Dezember 2014

Weihnachtsgrüße

Hallo meine Lieben!

Ich verabschiede mich für dieses Jahr hier im Blog und wünsche Euch allen eine zauberhafte Weihnachtszeit, wo und mit wem auch immer Ihr feiert. Genießt die freien Tage, lasst Euch reichlich verwöhnen und legt die Füße auch mal hoch... ;o)


Ich habe schon den ersten Teil der Geschenke verpackt - Weihnachten kann kommen... ;o)



Meine Aufkleber habe ich dieses Jahr selbst gemacht, ging schnell und einfach. Ich habe einfach einen Bogen Adressetiketten aus dem Bürobedarf mit dem PC gestaltet, gedruckt und ausgeschnitten - fertig. :o)


In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!

Bis dahin!

Judith

Sonntag, 7. Dezember 2014

Weißer Advent

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe, Ihr habt alle bisher eine schöne Adventszeit erlebt und vielleicht schon den einen oder anderen Weihnachtgsmarktbesuch hinter Euch... :o) Mir bleiben für solche Vergnügungen jobbedingt leider nur die Wochenenden, und in diesem Jahr ist selbst am Wochenende die Zeit für uns sehr knapp bemessen.

Heute zeige nun auch ich unsere kleine Adventsdekoration - dieses Jahr ganz schlicht in weiß
und mit Dingen aus der Natur gehalten.
Als erstes seht Ihr unseren Adventskranz auf dem Esstisch - zu den Zapfen gab es nur ein paar weiße Sterne und einige Holzsterne sowie "gezuckerte" Beeren als Dekoration. Wie Ihr seht, brennen bei uns ab dem 1. Advent gleich alle vier Kerzen - das machen wir schon immer so und daran wird sich auch nix ändern... :o)




Direkt über dem Kranz hängt an unserer doch recht schlichten Lampe (die übrigens hoffentlich bald ein "weißes Kleid" bekommen soll) ein weiteres Kränzchen. Schön ist es, wenn die Kerzen brennen,
denn dann bewegen sich die Papiersterne und Weihnachtskugeln darüber.

 
 

Tja, zu guter Letzt zeig ich Euch noch die kleinen Zapfenkränzchen,
die ich im Küchenfenster platziert habe.


So, meine Lieben, habt heute noch einen schönen 2. Advent!

Bis bald!

Judith

Sonntag, 2. November 2014

Rehe im Herbst

Hallo Ihr Lieben!

Halloween ist für dieses Jahr ja nun auch schon wieder Geschichte - wie die Zeit doch vergeht...
Und so habe auch ich unsere Halloweendeko schon weggeräumt, obwohl mein Mann unsere Kerzengläser
 von hier (klick) gerne noch länger gehabt hätte (habe sie daher vorsichtshalber nur "eingemottet", und nicht komplett abdekoriert; vielleicht kommen sie im nächsten Jahr ja wieder zum Einsatz...). Nun schmückt unseren Esstisch eine kleine Rehfamilie. Nähere Erläuterungen spar ich mir - seht selbst...





Sind sie nicht niedlich?

Ich wünsch Euch einen schönen Start in die neue Woche

Bis bald!

Judith

Sonntag, 26. Oktober 2014

Happy Halloween

Hallo Ihr Lieben!

Halloween steht ja vor der Tür. Nur noch wenige Tage, und die kleinen "Klingelgeister" fordern Süßes oder Saures. Ist das bei Euch auch so? Ich kann mich noch gut an zwei kleine "Monster" aus dem letzten Jahr erinnern: Eine kleine Hexe, ca. 6 Jahre alt, und ihr kleiner Vampir-Bruder, ca. 4 Jahre, standen vor unserer Tür. Das Hexlein stupste den kleinen Vampir an und er rief laut los: "Süßes Saures" und hält mir sein kleines Kürbis-Körbchen entgegen. Natürlich haben er und sein Hexenschwesterlein von uns ihren Süß-Anteil bekommen. :o) Nun, mal sehen, was dieses Jahr so an Monstern bei uns umgehen...

Ich hab uns auch ein bissel Halloween-Stimmung gemacht.

Meine heißgeliebten Einweckgläser mussten dieses Mal herhalten. Ich habe sie mit grauer Faserseide umklebt. Anschließend ein paar typische Halloween-Tierchen ausgedruckt, ausgeschnitten und aufgeklebt. Zum Schluss kam noch eine Schicht Transparentpapier um die Gläser. Oben und unten am Rand der Gläser habe ich noch ein schmales Band lilafarbenes Samtband geklebt, farblich passend zu den beiden Kerzen.


Hier mal die einzelnen Tiersilhouetten; pro Glas habe ich zwei verwendet:




Wenn es dunkel ist, sehen die Windlichter so richtig schön aus.
Die Kerzenständer (kleine Geweihe) hab ich gestern zufällig und supergünstig im Gartencenter erstanden, und sie passen so toll dazu...


Na dann sage ich doch mal: HAPPY HALLOWEEN!

Bis bald.

Judith

Montag, 20. Oktober 2014

Ein Hase für eine Maus

Hallo Ihr Lieben!

Heute hab ich nur einen kurzen Post für Euch.
Neulich hab ich Euch ja die "Kindergarten-Ausrüstung" vom kleinen Paul gezeigt (hier klick).
Paul hat noch eine große Schwester, und die durfte natürlich auch nicht leer ausgehen. Sie bekam einen Hasen. In Lila, weil sie diese Farbe so mag. ;o) Die Nähanleitung habe ich aus dem gleichen Tilda-Buch.



Und das war es auch schon für heute.

Ich wünsch Euch eine schöne Woche!

Bis bald!

Judith

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Mäxchen, Willi und Ricky

Hallo Ihr Lieben!

Heute glänzen meine Augen, weil ich beim Stöbern im Buchladen zwei wunderschöne Bücher gefunden habe, bei deren Anblick ich mich sofort an Peter Hase und die frechen Mäuse von Beatrix Potter erinnert fühlte. Und zwar rede ich hier so verliebt von den "Geschichten aus dem Fuchswald" von Cynthia und Brian Paterson. Vielleicht kennen ja einige von Euch diese zauberhaften Kinderbücher mit den wunderschönen Illustrationen? Die Geschichten erzählen von den drei Freunden Mäxchen Maus, Willi Igel und Ricky Kaninchen, die wirklich aufregende Abenteuer erleben: eine Regatta, ein Besuch beim Weihnachtsmann mit dem Zauberschlitten; sie finden einen "Schatz" im Fuchwald, entdecken ein geheimes Tal und das Geheimnis vom Leuchtturm und erleben eine Überraschung im Fuchwald. Die Bücher gefallen den Kleinen ebenso wie den Großen. Ihr ahnt es schon --> natürlich habe ich die Bücher mitgenommen und schon eifrig darin geblättert... Da werde auch ich wieder zum Kind... :o)

Und so sehen sie aus, meine neuen Lieblinge:


So, dann mache ich es mir jetzt auf dem Sofa mit einer dampfenden Tasse Tee und den Fuchwald-Geschichten gemütlich...

Bis bald!

Judith

Freitag, 3. Oktober 2014

Kindergarten-Ausrüstung und andere Kleinigkeiten

Hallo Ihr Lieben!

Es war einmal vor einiger (langer) Zeit, da kam der kleine Paul in den Kindergarten. Um all seine Sachen zu verstauen, wurde ein Beutel benötigt. Und der war natürlich "hausgemacht". Und weil ich einmal die Nähmaschine zur Hand hatte, sind gleich noch ein "paar" Dinge mehr entstanden...


In meinen Stoffvorräten hatte ich gestreiften, geblümten und karierten BW-Stoff in blau-weiß gefunden. Hinzugekauft habe ich noch einen niedlichen BW-Stoff im Comic-Stil.

Der Beutel ist innen mit kariertem Stoff gefüttert. Auf der Vorderseite habe ich noch den Namen appliziert .


 Das Kissen ist auf der Rückseite ebenfalls kariert, so dass man es bei Bedarf auch mal umdrehen kann.


Ein Bild ist bei der Gelegenheit auch noch entstanden. Hierfür habe ich gestreiften Stoff in der Größe des Bilderrahmens zugeschnitten und einzelne Bilder des Comic-Stoffes ausgeschnitten und aufgeklebt.  
Das Stoffherz habe ich ebenfalls mit einem Comic-Bildchen versehen und unten noch ein kleines Glöckchen angenäht.

Und damit der kleine Paul auch noch was zum Knuddeln hat, habe ich ein Eichhörnchen genäht. Das Schnittmuster fand ich in dem Buch "Tildas Sommerwelt" von Tone Finnanger. Die Nähte habe ich noch mal umstickt, damit sie besser halten, denn bei diesem "Blauhörnchen" ist Spielen ausdrücklich erwünscht... ;o)

So, meine Lieben, das war es schon wieder für heute.

Habt noch ein schönes langes Wochenende und genießt das tolle Wetter!

Judith

Samstag, 27. September 2014

Die Suche nach dem Baby Boo

Hallo Ihr Lieben!

Die Suche nach dem Baby Boo führte mich in diesem Jahr durch diverse (viele) Geschäfte und Märkte in unserer Gegend, stets ohne Erfolg. Letztes Jahr gab's diese kleinen niedlichen weißen Kürbisse einfach so im Supermarkt zu kaufen. Also führte mich mein erster Weg dieses Jahr wieder dorthin - ohne Erfolg. Und so klapperte ich ein Gartencenter, Markt und Blumengeschäft nach dem anderen ab --> nix zu finden. Dann aber: ein superschönes Blumengeschäft auf dem Land, schon von außen ein Traum. Und siehe da: Baby Boos, Baby Boos, Baby Boos! Die Inhaberin des Ladens hat dann auch erzählt, dass dieser weiße Kürbis hier nicht so angefragt bzw. (noch) nicht so bekannt ist, daher wird er eher selten angeboten. Da er aber in ihren kleinen Shabby-Blumenladen super gut hineinpasst, hatte ich am Ende doch noch Glück. :o)
Vor einiger Zeit habe ich ihn schon verdekoriert. Und ehe er sich nun noch ganz verfärbt, habe ich heute schnell noch ein paar Fotos gemacht...





Diese Fliegenpilze aus Holz finde ich ja wirklich niedlich,
und zum "kleinen Weißen" passen die doch prima, oder.



Ich wünsch Euch noch ein schönes Wochenende
und sage: Bis Bald!

Judith

Donnerstag, 11. September 2014

Fundstücke aus dem Wald

 Hallo Ihr Lieben! 
 
Heute lasse ich Euch mal einen kurzen Gruß hier...
Letzten Samstag haben wir das schöne Wetter genutzt und eine große Runde durch den Wald "gedreht". Herbstlich geht es dort schon zu, und zusammen mit dem sonnig-warmen Wetter war es ein toller Spaziergang. Ich hatte extra mein kleines Sammelkörbchen mitgenommen, in der Hoffnung auf Eichel-, Kastanien-, Buchecker- und andere Waldfunde. Und mit Hilfe meiner beiden Nichten, meines Bruders und dem kleinen Paul (der im nächsten Monat schon 5 Jahre alt wird und sich ganz dolle darauf freut)
haben wir viele Dinge eingesammelt. :o)
Einen kleinen Teil davon habe ich bereits in der Wohnung verteilt - so wirklich entziehen kann man sich dem Herbst ja eben doch nicht mehr...



Habt noch eine schöne Restwoche!

Bis bald!

Judith

Freitag, 5. September 2014

Tischdeko zur Taufe

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch eine Tischdeko, die für eine Taufe gedacht war...



Für die Platzhalter habe ich aus Papierservietten kleine Mini-Pompons angefertigt, mit dünnem Draht zusammengebunden. Den Draht habe ich so lang geschnitten, dass er zusammengezwirbelt gleich noch als  Blumenstiel dient. Anschließend habe ich pro Blume jeweils zwei kleine Blätter aus einer grünen Papierserviette geschnitten sowie einen schmalen Streifen aus einem Serviettenviertel (nur eine Serviettenlage). Mit dem Streifen habe ich den Blumenstiel umwickelt und dabei die kleinen Blätter eingebunden. Am Ende sollte eine kleine Blume entstehen, und es hat sogar ganz gut funktioniert...
Die Blumen habe ich in eine kleine Mini-Terrine in Trockensteckschaum gesteckt und mit Moos abgedeckt.
Die Namen habe ich auf festes Papier gedruckt, ausgeschnitten und auf Holz-Zahnstocher geklebt, die Spitze des Zahnstochers dann noch mit einer Perle "gekrönt".


Die Platzdeckchen sind aus einer Tapetenrolle ausgeschnitten und anschließend mit einem Bordürenstanzer verziert. Für den Tischläufer habe ich ebenfalls einen Streifen der Tapetenrolle auf die passende Länge geschnitten und mit dem Bordürenstanzer bearbeitet.


 Was ich mit den Servietten mache, darüber habe ich mir länger den Kopf zerbrochen. Am Ende hab ich meine heißgeliebten Perlen-Serviettenringe hervorgekramt und einfach einen ausgestanzten Schmetterling (Tapetenpapier) draufgeklebt. Und siehe da - passte ganz gut.


Die Kerzen habe ich auch einfach in kleine Mini-Terrinen gestellt, gewässerte Steckmasse drumherum und ein paar kleine Hortensienzweiglein hineingesteckt.


In eine mittlere Terrine habe ich eine große Hortensienrispe und ein paar zarte weiße Astern hineingestellt.
Ist die Farbe der Hortensie nicht wunderschön?


Alles in allem eine recht günstige Deko. Von der Tapete war eine Rolle übrig, die Rolle hatte aber auch
nur 3 Euro gekostet. Die Mini-Terrinen waren vorhanden, gibt es z. Z. aber auch recht günstig
(0,99 €/Stück) im Geschäft.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Bis bald!

Judith

Sonntag, 31. August 2014

Lesezeichen

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeig ich Euch eine klitzekleine Kleinigkeit zum Einfach-nachmachen. Anlass war die Einschulung des kleinen Benjamin, der schon ganz aufgeregt dem ersten Schultag (und sicher auch der großen Schultüte) entgegenblickt. Naja, noch eine Woche muss er warten, dann kann auch er in einen neuen Lebensabschnitt starten. Für die vielen Bücher, die er in Zukunft selber lesen kann, habe ich ihm ein paar einfache Lesezeichen gemacht; so findet er sicher ganz schnell die letzte Stelle seiner Geschichte wieder.




Ich habe mir einfach ein paar niedliche Bilder im WWW gesucht. Die Rückseite habe ich mit bunten Buchstaben beschriftet. Alles ausdrucken, zurechtschneiden und laminieren. Anschließend ein Loch hineinstanzen, Schlagöse dazu. Aus Wollresten oder Kordel eine Quaste/Trottel/Bommel (oder wie auch immer Ihr dieses "Ding" nennen mögt) binden, ein Stück davon flechten und am Lesezeichen befestigen.
Und schon fertig. :o)

Bis bald!

Judith

Mittwoch, 13. August 2014

Hochzeitskarte schnell-schnell

Hallo Ihr Lieben!

Mein Neffe hat vor kurzem geheiratet, und dafür brauchten wir eine Glückwunschkarte. Ich hab wohl so ziemlich jeden Papier- und Kunstladen durchwühlt, an dem ich in den letzten Wochen vorbeigekommen bin, immer auf der Suche nach einer Karte, die mir gefällt. Naja, am Ende "musste" ich selber ran. Und Karten bastel ich meistens "auf die Schnelle", also so kurz vorm Geschenkeinpacken...
Nun - seht selbst, das ist das Ergebnis:



Die Zeit hat sogar noch für einen passenden Geschenkanhänger gereicht.



Das war es auch schon für heute - kurz und knapp. :o)

Lasst es Euch gut gehen!
Ich sag: Bis Bald!

Judith