Samstag, 24. März 2018

Happy Eggs

Nun, in einer Woche ist Ostern, und da dachte ich mir, ich zeige Euch,
was ich die letzten Tage so gewerkelt habe: Eierwärmer aus Filz. :o)
Anfang Februar bin ich über ein kleines Büchlein gestolpert und war
hin und weg. Also nix wie rein ins Bastelgeschäft und Filz in allen
zu kriegenden Farben gekauft. Und dann war ich so "im Fieber",
dass ich kaum zu stoppen war. Als ich dann beim 20. Glockenblumen-
Eierwärmer war, hat mein Mann wirklich grooooße Augen gemacht 
und mich gefragt, was ich denn mit so vielen Teilen will. Da hab
ich erst mal gemerkt, was ich da fabriziert habe. Oh je, wohin bloß
mit all den kleinen Teilen? Nun, die Lösung kam recht schnell:
ich verschenke sie zu Ostern. Passt ja immerhin thematisch. :o)











Im Buch sind die kleinen Glockenblümchen in verschiedenen Rosatönen abgebildet, aber ich dachte mir, blau und lila geht auch.

Wenn man Kinder am Frühstückstisch sitzen hat, bieten sich auch
Eierwärmer in Tierform an. Also habe ich noch diese vier Frechdachse
gemacht. ;o)







Das ist übrigens das tolle Büchlein: "Happy Eggs" von Pia Pedevilla.
Die Autorin hat die Vorlagen für Glockenblume und Schaf auf ihrer
Webside als PDF-Download zur Verfügung gestellt.
Hier ist der Link dazu (klick).



Bis bald!

Judith





Samstag, 17. März 2018

DIY - Kleine Osterkörbchen

Hallo meine Lieben!

Seit gestern schneit es ununterbrochen, und draußen liegt jede Menge
Schnee. Aber davon lasse ich mich nicht beirren und bastle und dekoriere
weiter für Ostern - ist ja nicht mehr lange hin.

Heute zeige ich Euch die diesjährigen Osterkörbchen für meine Kollegen.
Die sind auch recht schnell gemacht. 







Als Papier habe ich doppelseitig bedrucktes Scrapbook-Papier verwendet,
ca. 15 x 15 cm sind ausreichend. Neben der Körbchenform benötigt Ihr
nur noch einen schmalen Papierstreifen von 1,5 cm x 20 cm.

Hier die Vorlage. Diese solltet Ihr auf A4-Papier ausdrucken.
 
Die eingeschnittenen Dreiecke werden an die Seiten geklebt,
nachdem Ihr den Papierstreifen als Henkel angeklebt habt.
Die Ränder der Körbchen werden mit Hilfe eines Falzbeins
eingerollt - dies solltet Ihr VOR DEM KLEBEN machen, das ist
handlicher. ;-)

Je nach verwendetem Papier/Muster kann das Körbchen noch mit
Spitzenborte oder kleinen Blümchen am Henkel, kleinen Geschenk-
anhängern verziert werden - da gibt es sicher viele Möglichkeiten.
Da mein Papier recht bunt war, habe ich auf weitere Verzierungen
verzichtet...





So, das war es auch schon wieder für heute.
Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende,
ob nun mit oder ohne Schnee...

Bis bald!

Judith






Samstag, 10. März 2018

Frühling lässt sein blaues Band

Hallo meine Lieben!

So langsam zieht ein wenig Farbe bei uns ein. Meine schlichten Teelichtgläser,
die ich schon seit Jahren verwende, bekommen immer mal wieder ein neues
Kleid. Gezeigt habe ich z. B. schon einmal hier (klick) oder hier (klick),
wie wandelbar sie sind.


 Zur Zeit tragen sie eine gefaltete Manschette aus Papier, farblich passend
zu den zarten Muscari. Oh, diese zarten Pflänzchen sind meine absoluten
Frühlingslieblinge, egal ob weiß oder blau.






Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Bis bald!

Judith




Freitag, 2. März 2018

Jedes Jahr an Weihnachten...

Hallo Ihr Lieben!

Jedes Jahr an Weihnachten, werdet Ihr jetzt denken; wie komme ich
wohl so kurz vor Ostern auf das Weihnachtsthema. Also, jedes Jahr zu
Weihnachten bekomme ich etwas geschenkt, worauf ich mich jedes
Mal sehr freue. Seit nunmehr 10 Jahren bastelt, malt, fotografiert
mir unser Leih(Paten)kind einen schönen Kalender für mein Büro.
Angefangen hat das, da war die kleine Maus 4 Jahre alt. Mittlerweile
beteiligt sich ihr kleiner Bruder rege an der Kalenderbasteilei, und
das ist doch toll. Dabei sind die beiden sehr kreativ auch in der
Materialwahl, mal sind es Buntstifte, Tusche und Pinsel, mal werden
Köpfe zu Herzen verklebt, Papier gewebt, mit Wachs in Encaustic-
Technik gearbeitet, Bilder mit gepresstem Laub gestaltet etc.

Ich liebe jeden einzelnen Kalender und habe natürlich alle aufgehoben.
Als ich nun am 1. März morgens ins Büro kam und meine Kalender
umgeblättert habe, dachte ich mir, das Bild ist so schön. Als dann
noch meine Kollegen darauf aufmerksam wurden und das Bild gelobt
haben, dachte ich mir, ich fotografiere einfach mal ein paar der
diesjährigen Werke und zeige sie Euch. Also Handy gezückt und
abgedrückt. :o)

Und hier sind sie also, die kleinen Kunstwerke der beiden.







Sind sie nicht schön? 😍

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende -
es soll ja wohl wieder etwas wärmer werden. :o)

Bis bald!

Judith

Sonntag, 25. Februar 2018

Kleine Samstagsfreuden

Hallo meine Lieben!

Gestern haben wir uns mal ein paar Leckereien zum Kaffee gegönnt:
Macarons - klein, sehr süß, schnell verputzt.


Selbst gebacken habe ich noch keine, obwohl schon viele schöne Rezepte
 gesammelt, aber es gibt hier eine kleine Bäckerei, wo man neben
zauberhaften Cupcakes auch diese kleinen Gaumenfreuden in
großer Auswahl bekommt.



Der Sonnenschein täuscht, es war wirklich sehr kalt.



Wir haben uns dieses Mal für die Sorten Zitrone-Lemon, Schokolade, Pistazie,
Waldhimbeere, Vanille und Late Macciato entschieden. Yummie! Und bei
minus 2 °C schmecken die zu einem heißen Kaffee oder Cappuccino
richtig gut. ;o)








Unsere weißen Mucaris blühen jetzt richtig schön.
Und dazu dieser zarte Duft... 😍



Heute haben wir auch noch mal einen sehr sonnigen Sonntag,
auch wieder ordentlich kalt, aber der Sonnenschein lockt einen
einfach nach draußen.
Ich wünsch Euch einen schönen Rest-Sonntag!

Bis bald.

Judith